Ratgeber Ethanolkamin

  • Bereich: Magazin
    • Funktionen:
  • Ethanolkamine erfreuen sich immer größere Beliebheit als Ersatz für Holzkamine. In unserem Ratgeber beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zur Nutzung, Einsatzorten und Sicherheitshinweisen.
    FAQ & Ratgeber
 

Beschreibung

Ratgeber Ethanolkamin - einfach das faszinierende Spiel der Flammen genießen

Ein Ethanolkamin bringt eine gemütliche Atmosphäre in Ihr Zuhause. Ganz ohne Rauch, Funken, Ruß und Asche brennt der Ethanolkamin eine gelbe, tanzende Flamme ab. Ethanolkamine eignen sich für den Innenraum als dekoratives Feuer oder im Außenbereich als Wärmequelle.

In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen den Ethanolkamin vor und zeigen Ihnen die Vorteile und Nutzungsweise auf:

Was ist ein Ethanolkamin und funktioniert er?

Grandhall Heatstrip DesignEin Ethanolkamin ist eine Alternative zu Holzkaminen. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Kaminen benötigt der Ethanolkamin weder Schornstein noch Rauchabzug und muss nicht vorher von einem Schornsteinfeger abgenommen werden. Ein Ethanolkamin besteht aus einer Ethanolwanne, die meistens aus Edelstahl oder Stahl gefertigt ist. Viele Kamine werden mit einer zweiten Haut, einer Sicherheitswanne, geschützt, falls doch im seltensten Falle ein Riss in der Ethanolwanne entstehen sollte. Ethanolkamine gibt es in den unterschiedlichsten Varianten: Für den individuellen Einbau gibt es Einbau-Ethanolbrenner, in alten ausrangierten Kaminen lassen sich die Kamin-Ethanoleinsätze nutzen, Feuerboxen können fest in der Wand verbaut werden und Stand-Ethanolkamine sind in vielen Formen und Farben verfügbar und lassen sich flexibel einsetzen.
Die Ethanolwanne verfügt über einen Einfüllpunkt, in den das Ethanol gegossen wird. Anschließend wird das Ethanol mit einem Anzündestab entzündet und brennt dann je nach Größe der Ethanolwanne mehrere Stunden. Das Feuer erlischt entweder selbst, wenn das Ethanol vollständig abgebrannt ist oder lässt sich je nach Modell mit einem Deckel löschen.
Als Brennstoff wird Bio-Ethanol genutzt. Dieser ist ein Alkohol und wird aus zuckerhaltiger Biomasse wie Rüben, Weizen oder Kartoffeln produziert. Mit Bakterien oder Hefe werden die Rohstoffe gegoren und anschließend destilliert. Bio-Ethanol ist ein nachwachsender Rohstoff und somit umweltfreundlich. Je höher der Anteil des Ethanols ist, desto besser brennt die Flamme. Wir empfehlen 96,6% Ethanol, denn durch den geringen Wasseranteil wird die Flamme goldgelb. Bio-Ethanol brennt geruchsfrei und rückstandslos ab. Bei der Verbrennung entsteht Sauerstoff und Kohlendioxid. Zwar sind die Stoffe nicht schädlich, trotzdem sollte ein Raum regelmäßig gelüftet werden, während der Nutzung eines Ethanolkamins.

Welche Vorteile hat ein Ethanolkamin?

Die Vorteile eines Ethanolkamins bestehen in der einfachen Installation und Nutzung, den zahlreichen Designvariationen und des nachwachsenden Brennstoffes.
Sie möchten sich gerne den Traum von einem prasselnden Kaminfeuer in Ihrem Zuhause erfüllen, können dies aber nicht, da kein Kaminschacht vorhanden ist oder Sie nur Mieter sind. Mit einem Ethanolkamin können Sie trotzdem die gemütliche Kaminatmosphäre genießen. Denn im Gegenzug zu Kaminen mit Holzbetrieb wird weder ein Rauchabzug noch eine Abnahme von einem Schornsteinfeger benötigt. Stand-Ethanolkamine gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen, einige sind sogar direkt einem Kamin täuschend echt nachempfunden und sind nach dem Aufstellen direkt einsatzbereit. In das Eigentumshaus ohne Kaminschacht lässt sich auch ein Ethanolkamin in einer Feuerbox direkt in Wände einbauen und bringt somit ein besonderes Ambiente in Ihr Zuhause.
Mit den unterschiedlichen Modellen und Ausführungen können Sie sich kreativ in Ihrem Heim verwirklichen. Für jeden Einrichtungsstil gibt es den passenden Ethanolkamin. Bauen Sie Ihren Kamin in die Wand ein oder entscheiden Sie sich für eine Feuerschale für den Außenbereich, die Sie individuell versetzen können. Mit einem Standgerät sind Sie flexibel und können den Ethanolkamin am gewünschten Ort aufstellen und das faszinierende Spiel der Flammen genießen.
Dabei brennt das Ethanolfeuer ohne Funkenflug, Asche und Rauch ab und somit ist die Reinigung des Kamins besonders einfach. Gegebenenfalls müssen Sie den Kamin von Staub reinigen, ansonsten fallen keine weiteren Rückstände an.
Für ein sauberes Feuer sorgt auch der geruchsfreie und nachwachsende Brennstoff Bio-Ethanol. Durch die Herstellung aus Kartoffeln, Mais oder Rüben werden nachhaltige Ressourcen genutzt. Im Gegensatz zu Gaskaminen sind Ethanolkamine deutlich umweltfreundlicher. Bei der Verbrennung des Ethanols entstehen keine giftigen Stoffe oder Rauch wie bei einem Holzfeuer, die Ihre Augen oder Lungen reizen könnte.
Ein Ethanolkamin besitzt viele Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Kamin. Durch die Befeuerung mit Ethanol eignet sich diese Art von Kaminen allerdings nicht als Heizungsersatz im Innenraum, da eine regelmäßige Lüftung notwendig ist. Als dekoratives Feuer bringt ein Ethanolkamin eine gemütliche Kaminatmosphäre in Ihr Zuhause.

Wo können Sie einen Ethanolkamin nutzen?

Grandhall Heatstrip DesignEin Ethanolkamin lässt sich vielfältig nutzen und in nahezu jedem Raum eines Hauses einsetzen.
Für den privaten Gebrauch im Innenraum sind nur Ethanolkamine mit Brennern, die bis zu 3 Liter Ethanol fassen, laut EN-1664-Norm zugelassen. Trotz des kleineren Brenners gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten.
Zum individuellen Einbau gibt es Ethanolbrenner, die sich flexibel in nicht brennbare Materialien wie Mauern oder Stein verbauen lassen. Beispielsweise können Sie als Raumtrenner zwischen Küche und Wohnzimmer fungieren. In alte, außer Stand gesetzte Kamin lassen sich die Ethanol-Kamineinsätze stellen und hauchen der alten Feuerstelle neues Leben ein. Für den direkten Einbau in eine Wand eignet sich eine Feuerbox, die einen Rahmen und eine Wand aus Stahl oder Edelstahl hat, und somit sicher eingebaut werden kann. Dadurch wirken Sie wie ein echter Kamin und bringen ins Wohnzimmer eine gemütliche Atmosphäre. Die Standmodelle lassen sich einzeln und flexibel im Raum einsetzen. Die erkaltete Ethanolfeuerstelle können Sie individuell platzieren.
Auch im Außenbereich ist der Ethanolkamin vielseitig einsetzbar. Hier können auch größere Modell mit mehr als 3 Litern Fassungsvermögen problemlos eingesetzt werden. Mit den Einbaumodellen können Sie sich individuell verwirklichen und Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Für den Outdoorbereich gibt es auch große und massive Ethanolfeuerschalen, die sich perfekt für die Loungeecke eignen. Draußen kann ein Ethanolkamin auch als Wärmequelle durch die frische Luft genutzt werden. Auch im Freien lassen sich die zahlreichen Standmodelle einsetzen und sind ein echter Hingucker. Verbringen Sie mit dem Ethanolkamin gemütliche und lange Abende in Ihrem Garten.
In der Gastronomie sind Ethanolkamine ein wahrer Blickfang und laden Ihre Gäste zum Verweilen ein. Im Innenraum Ihres Restaurants oder Ihrer Bar können Sie den Ethanolkamin uneingeschränkt nutzen, sofern der Raum der Mindestgröße entspricht. Ethanolkamine mit großen Brennern sollten nur in großen Räumen aufgrund des verbrannten Sauerstoffs und des entstehenden Kohlenstoffdioxids und der daraus resultierenden "schlechten" Luft genutzt werden. Nutzen Sie den Ethanolbrenner aus Raumtrenner zwischen Bar und Essbereich auf einer halbhohen Zwischenwand oder schaffen Sie eine gemütliche Kaminecke, in denen Ihre Gäste gerne Kaffee und Tee trinken. Mit einem Ethanolkamin erzeugen sie eine angenehme, heimelige Atmosphäre, die Ihre Gäste zum Bleiben einlädt. Auch in Ihrem Außenbereich können Sie Ethanolkamine unterschiedlich einsetzen. Als Eyecatcher am Eingang locken Sie neugierige Gäste in Ihr Lokal oder schaffen Sie Lagerfeueratmosphäre in einer lauschigen und bequemen Sitzecke. Sommerabende werden durch die Feuerstelle verlängert und Ihre Gäste fühlen sich wohl bei Ihnen.
Die Gestaltungsmöglichkeiten eines Ethanolkamins sind vielfältig und nahezu unbegrenzt. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und erfüllen sich den Wunsch nach echtem, unkompliziertem Feuer.

Wie nutzen Sie Ihren Ethanolkamin sicher?

Vor dem Gebrauch des Ethanolkamins gibt es einige Hinweise zu beachten, damit Sie ihn sorglos nutzen können.
Ein Einbaubrenner sollte ausschließlich in feuerfeste Materialien verbaut werden, da auch die Ethanolwanne Hitze abstrahlt. Dazu empfehlen wir eine Sicherheitswanne, sofern diese nicht bereits vorhanden ist. Diese schützt das Material vor Hitze und überschwappenden Ethanol beim Einfüllen. An zugigen Orten sollten keine Gardinen, Pflanzen oder andere brennbare, leichte Materialien in der Nähe des Ethanolkamins stehen, sodass sie bei einem Windhauch in die Flamme geweht werden könnten. Mit dem mitgelieferten oder optionalen Glasschutz schützen Sie sich und andere vor dem direkten Kontakt mit der Flamme. Auch sollten Sie die vorgegebenen Sicherheitsabstände einhalten. In der Bedienungsanleitung des jeweiligen Kamins stehen die genauen Daten. Gehen Sie sicher, dass Ihr Ethanolkamin eben und stabil aufgestellt ist und nicht wackelt.
Vor der ersten Nutzung überprüfen Sie die Ethanolwanne auf Lecks, indem Sie Wasser einfüllen und 10 bis 15 Minuten warten. Sollte im unwahrscheinlichen Falle Wasser austreten, tauschen wir Ihnen selbstverständlich den Kamin um.
Viele Ethanolkamine verfügen über einen speziellen Füllpunkt, der getrennt ist von der Brennkammer. In diesen gießen Sie das Ethanol bis zur Markierung. Sollten Sie etwas Ethanol verschütten, wischen Sie es mit einem saugfähigen Tuch weg und warten einige Minuten, bis es verdampft ist.
Den Ethanolkamin entzünden Sie mit einem Anzündestab. Diesen tunken Sie in das Ethanol, sodass die Spitze benetzt ist. Anschließend entzünden Sie den Stab mit einem Stabfeuerzeug. Das brennende Spitze kann nun in das Ethanol getaucht werden, das entbrennt. Das Ethanol brennt nun rückstandslos mehrere Stunden ab oder lässt sich bei einigen Kaminen mit einem Deckel schließen und das Feuer löschen.
Wenn Sie Ethanol nachfüllen wollen, tun Sie das nur im erkalteten Zustand. Solange der Ethanolkamin noch heiß ist, dürfen Sie kein Ethanol einfüllen, weil es ansonsten zu einer gefährlichen Verpuffung kommt! Sobald der Kamin mindestens handwarm abgekühlt ist, was bis zu einer Stunde dauern kann, können sie gefahrlos Ethanol nachfüllen. Ebenfalls im erkalteten Zustand bzw. wenn das Ethanol vollständig abgebrannt ist, können Sie Ihren Ethanolkamin verschieben und an einen anderen Platz stellen.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen den Ethanolkanister mindestens einen Meter entfernt von der Feuerstelle aufzubewahren. Am sichersten ist das Ethanol in einem feuerfesten, abschließbaren Schrank an einem kühlen Ort, sodass Kinder und Tiere keinen Kontakt zum Brennstoff haben. Auch ist ein Feuerlöscher in unmittelbarer Nähe wichtig, falls es zu einem Unfall kommen sollte.
Sollten Sie den Ethanolkamin im Innenraum verwenden, denken Sie bitte an eine ausreichende Belüftung. Durch die Verbrennung entsteht ungiftiges Kohlenstoffdioxid, das aber zu einem schlechten Raumklima führt. Öffnen Sie mindestens einmal in der Stunde das Fenster, um frische Luft durch den Raum strömen zu lassen. Deswegen eignen sich Ethanolkamine auch nicht als Heizungsersatz. Sie können als Zusatzheizung genutzt werden und durch das prasselnde Feuer empfinden Sie eine höhere Temperatur.
Zu guter Letzt lassen Sie den Ethanolkamin nie unbeaufsichtigt und achten Sie vor allem darauf, dass Kinder oder Tiere nicht in Kontakt mit den Flammen kommen.
Wenn Sie alle unsere Sicherheitshinweise sorgfältig beachten, können Sie Ihren Ethanolkamin sicher und ohne Gefahren genießen.

Was müssen Sie beim Kauf eines Ethanolkamins beachten?

Grandhall Heatstrip DesignZuerst müssen Sie sich entscheiden, ob Sie einen Ethanolkamin im Innenraum oder Außenbereich nutzen wollen. Im privaten Innenraum dürfen Sie laut EN-16647 Norm nur Brenner mit einem maximalen Ethanolfassungsvermögen von 3 Litern verwenden. Bei der gewerblichen Nutzung gilt diese Norm nicht. Im Außenbereich ist die Nutzung eines Ethanolfeuers uneingeschränkt.
Im gewerblichen Innenraum sollten Sie einen Brenner kaufen, der Ihrer Raumgröße entspricht. In kleinen Räumen sollten Sie beispielweise keinen 9-Liter-Brenner nutzen. Wir beraten Sie gerne bei dem richtigen Modell.
Wichtig ist eine sorgfältige und hochwertige Verarbeitung. In unserem Shop finden Sie nur Qualitätsprodukte von Markenherstellern, die ausreichend geprüft sind. Minderwertige und billige Ethanolkamine können leichter an Schweißnähten aufgehen und sind somit eine Gefahr.
Wenn Sie eines unserer Markenprodukte kaufen, erhalten Sie zusätzlich noch einen Anzündestab, ein Stabfeuerzeug und einen Ethanolkanister dazu. Mit dieser Grundausstattung können Sie Ihren Ethanolkamin sicher befüllen und entzünden.
Bei dem Kauf von Ethanol sollten Sie auf den Ethanolgehalt achten. Wir empfehlen Ihnen mindestens 96 % Ethanol. Dieser ist mit nur wenig Wasser versetzt, das für eine schöne, leuchtend gelbe Flamme sorgt. Minderwertiger Ethanol ist oft mit Zusätzen vermischt, der gesundheitsschädlich sein können.

Mit unserem kleinen Ratgeber steht einem Ethanolkamin nichts mehr im Wege. Gerne beraten wir Sie vor dem Kauf eines Ethanolkamins ausführlich. Kontaktieren Sie uns oder füllen Sie unser Beratungsformular aus. Gemeinsam finden wir den passenden Kamin für Sie.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit