Ratgeber: Heizstrahler

Angenehme Wärme mit dem Heizstrahler

Heizstrahler erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Ob als Elektroheizstrahler auf der privaten Terrasse oder als Gasheizstrahler im Außenbereich eines Restaurants - mit einem Heizstrahler verlängert sich die sommerliche Saison und auch an kühleren Tagen kann der Abend unter freiem Himmel ausklingen. In unserem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Arten von Heizstrahlern, deren Vorteile und geben Ihnen Tipps zum Kauf


Heizstrahler Arten

Heizstrahler lassen sich in zwei Kategorien aufteilen: Elektroheizstrahler, die mit der Infrarottechnik betrieben werden, und Gasheizstrahler, die entweder mit Propan- oder Erdgas funktionieren. Beide Arten von Heizstrahlern haben ihre Vor- und Nachteile. Je nach Einsatzbereich ist es sinnvoller sich für die eine oder andere Technik zu entscheiden, um die meisten Vorteile daraus zu ziehen. Wir bei Heizstrahler-Shop24.de haben sowohl mit Elektroheizstrahlern als auch mit Gasheizstrahlern langjährige Erfahrung. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten an, die alle die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsansprüche erfüllen. Bei uns erhalten Sie ausschließlich Markenware. Wir beraten Sie gerne ausführlich und finden gemeinsam mit Ihnen den perfekten Heizstrahler.


Elektroheizstrahler

Elektroheizstrahler funktionieren mit der Infrarottechnik. Die Infrarotwärme, auch als Strahlungswärme bekannt, kennen wir von der Sonne: Sie wärmt die Haut und Gegenstände, die die Wärme abgeben. So fühlen wir uns auch auf einem Gletscher wohlig warm, solange die Sonne scheint, obwohl die Außentemperatur 0° beträgt.
Im Gegensatz zur Konvektionswärme, die Nachtspeicheröfen, Öl- und Gasheizungen erzeugen, sorgt die Strahlungswärme für ein angenehmeres Raumklima. Bei einer beispielsweise üblichen Gasheizung wird das Wasser in Rohren erwärmt. Die nun erhitzten Rohre wärmen die Umgebungsluft, die aufsteigt. Sobald die Luft wieder abkühlt, fällt sie auf den Boden und wird erneut erwärmt. Dadurch ist die Luft in ständiger Bewegung, Staub wird aufgewirbelt und besonders Allergiker und Asthmatiker leiden unter der Raumluft. Die Infrarotwärme hingegen bewegt nicht die Luft, wodurch auch kein Staub oder Bakterien durch die Luft wirbeln oder die Luft austrocknet.
Mit einem Elektroheizstrahler werden Menschen und Möbel direkt und punktgenau erwärmt. Dadurch sind sie besonders für Sitzgruppen auf der Terrasse oder Arbeitsbereiche in der Werkstatt geeignet. In nur kurzer Zeit ist ein Infrarotstrahler auf Betriebstemperatur und erwärmt den gewünschten Bereich effektiv und ist gleichzeitig energiesparend. Bei zweistelliger Außentemperatur oder im Innenbereich erzeugt ein Heizstrahler eine angenehme Wärme bis zu 26°C. Bei kälteren Temperaturen wird durch den Heizstrahler die Temperatur um 5-10°C gesteigert.
In einem Gehäuse aus Aluminium, Edelstahl oder anderen hitzebeständigen Materialien ist die langlebige Infrarotheizröhre verbaut. Diese wärmt mit Infrarotstrahlen. Dabei gibt sie rotes oder orangefarbenes Licht ab, manche Heizstrahler haben auch eine Heizröhre verbaut, die weniger Licht abgibt. Alternativ gibt es Dunkelstrahler, bei denen das Licht der Heizröhre durch ein schwarzes Glas oder ein Metallblech absorbiert wird. Die Heizröhre ist bei einem Hellstrahler mit einem Gitter geschützt, da diese sehr heiß wird. Das Gehäuse ist oftmals mit einem Reflektor ausgekleidet, um die Wärme besser abzustrahlen.
Der Infrarot-Heizstrahler ist in der Regel mit einem Elektrokabel und einem Schukostecker ausgestattet, sodass er sich an die Wand oder Decke montieren lässt und danach nur noch an eine Steckdose angeschlossen werden muss. Schon ist der Heizstrahler einsatzbereit. Das gleiche gilt auch für Standgeräte, die sich dadurch einfach auch umstellen lassen. Der Elektroheizstrahler lässt sich entweder direkt über die Steckdose ein- oder ausschalten oder Sie können ihn wahlweise mit einer Fernbedienung, einer Funksteckdose oder einer App bedienen. Einige Strahler lassen sich auch dimmen und somit können Sie die Temperatur selbst bestimmen.
Mit dem oftmals integrierten Umkippschutz bei Standmodellen oder der Abschaltautomatik bei Überhitzung sind Sie immer auf der sicheren Seite und müssen sich keine Sorgen um mögliche Gefahren machen.


Einsatzmöglichkeiten Elektroheizstrahler

Elektroheizstrahler lassen sich im und ums Haus einsetzen, auch im gewerblichen Bereich sind sie eine Bereicherung.
Die meisten Elektroheizstrahler werden auf der Terrasse verwendet. An frischen Sommerabenden oder an kühleren Tagen spenden sie schnell Wärme und verlängern die Terrassensaison. Aber nicht nur klassisch im Außenbereich können Sie einen Infrarotstrahler einsetzen. Im Wintergarten, der oftmals schwer zu beheizen ist, ist ein Heizstrahler eine rasche Wärmequelle.
Auch im Innenbereich gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Im Hobbyraum, den Sie nicht ständig nutzen, heizen Sie einfach mit einem Heizstrahler. In der Garage oder im Gartenhäuschen ist es oft kalt und zugig. Mit einer Konvektionsheizung würde viel Wärme verloren gehen, die Infrarotheizung hingehen erwärmt punktuell und kostensparend. Mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet ist ein Heizstrahler im Badezimmer eine echte Bereicherung. Ihr Badezimmer ist bereits vorgewärmt, nachdem Sie aufgestanden sind und frieren gehört der Vergangenheit an. Im Wellnessbereich oder im Wintergarten sind Dunkelstrahler, die kein Licht abgeben, eine elegante Wärmequelle. Sie eignen sich nur für den Innenbereich, da sie weniger Leistung als die üblichen Hellstrahler haben.
Nicht nur im privaten Bereich lohnt sich der Einsatz von Elektroheizstrahlern, auch im gewerblichen Bereich wie in der Gastronomie oder in der Werkstatt bringt ein Heizstrahler viele Vorteile mit sich.
In der Gastronomie lässt sich der Umsatz mit Heizstrahlern steigern. Erweitern Sie den Außenbereich Ihres Restaurants, Cafés oder Ihrer Bar mit einem Infrarotstrahler und Ihre Gäste werden sich darüber freuen. Mit einem Heizstrahler bringen Sie schnell Wärme in Ihren Außenbereich und Ihre Gäste verweilen gerne bei einem weiteren Getränk bei Ihnen. Die Terrassensaison verlängert sich mit einem Heizstrahler und somit steigern Sie Ihren Umsatz. Auch die Stimmung Ihrer Gäste hebt sich durch die angenehme Wärme, sie empfehlen Sie weiter und neue Gäste kommen Sie gerne besuchen. Wir haben auch spezielle Heizstrahler mit Tisch für den Raucherbereich im Angebot. Dadurch können rauchende Gäste auch bei kalten Temperaturen in angenehmer Wärme rauchen und ihr Wohlfühlfaktor steigert sich.
Lagerhallen oder Werkstätten sind oft zugig und bestehen aus schwer zu beheizender, alter Bausubstanz. In Lagerhallen werden ständig Türen und Tore geöffnet und die Wärme geht schnell verloren. Ebenso würde die erwärmte Luft einer Konvektionsheizung in hohen Hallen an die Decke steigen und die Arbeiter am Boden würden trotz Heizung frieren. Mit einem Heizstrahler umgehen Sie diese Probleme. Industrie-Heizstrahler beheizen mit leistungsstarken Heizröhren größere Bereiche oder lassen sich auf Rollen verschieben. Dadurch werden Arbeitsbereiche punktgenau erwärmt und bis zu 90% weniger Energie geht verloren. Industrie-Infrarotstrahler sind besonders robust und einige Modelle sind mit Sicherheitsglas ausgestattet, sodass sie auch vielem Staub und Funken standhalten. Auch wirbeln Elektroheizungen keinen Dreck wie Späne auf, was für ein besseres Raumklima sorgt.
Auch in öffentlichen Bereichen wie Wartehäuschen, den neuen Infoständen der deutschen Bahn oder in Fußballstadien werden Heizstrahler gerne eingesetzt.

Vorteile des Elektroheizstrahlers

Ein Elektroheizstrahler bringt einige Vorteile gegenüber einem Gasheizstrahler mit sich. Allgemein ist ein Infrarotheizstrahler eine praktische und sogleich sinnvolle Wärmequelle.
Zunächst ist ein Infrarotheizstrahler günstig in der Anschaffung. Besonders als punktuelle Heizung im Innenraum ist der Heizstrahler deutlich kosteneinsparender als eine Konvektionsheizung. Einen kleinen, hochwertigen Heizstrahler erhalten Sie bei uns bereits ab 250€ und haben lange Freude an ihm. Dabei entfallen jährliche Wartungskosten oder auch Installationskosten wie bei einer Konvektionsheizung. Der Elektroheizstrahler wird einfach mit der Montagevorrichtung an die Wand oder Decke angebracht, an die Stromleitung angeschlossen und ist schon einsatzbereit. Ein Elektriker zur Installation ist nicht von Nöten. Ein Standmodell wird einfach nur an den gewünschten Ort gestellt und an die Steckdose geschlossen. Die verbauten Heizröhren sind langlebig und halten in der Regel zwischen 5000-10000 Arbeitsstunden. Ein Heizstrahler muss nicht gewartet werden, Sie sollten nur regelmäßig den Strahler von Staub und Dreck mit einem feuchten Tuch befreien.
Durch die punktuelle Beheizung ist der Infrarotheizstrahler auch energiesparend. Der Wärmeverlust ist sehr gering. Besonders wenn Sie den Heizstrahler nur einsetzen, wenn Sie ihn benötigen. In nur kurzer Zeit hat der Heizstrahler seine volle Leistung erreicht und strahlt Wärme ab. Lange Aufwärmzeiten entfallen.
Die Strahlungswärme sorgt für ein angenehmes Raumklima. Da weder Luft noch Staub aufgewirbelt wird, profitieren besonders Allergiker und Asthmatiker von einem Heizstrahler. Die Luft wird auch nicht ausgetrocknet und die Infrarotwärme kann für Rheumatiker und Schmerzpatienten schmerzlindernd sein. Dabei sind die Heizstrahler geräuschlos und geben keine Schadstoffe ab.
Infrarotheizstrahler gibt es in zahlreichen Varianten: Ob als Wand- oder Standmodell, zum Einbauen in die Decke, in verschiedenen Farben oder Formen - in unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Modellen, die Ihre Bedürfnisse perfekt abdecken. Wir bieten Ihnen Heizstrahler für den privaten Einsatz auf der Terrasse oder leistungsstarke Industriestrahler für die Werkstatt oder Lagerhalle an. Für den Innenbereich haben wir eine große Auswahl an Dunkelstrahlern und auch Design-Heizstrahler finden Sie in unserem Sortiment. Für viele Heizstrahler gibt es Timer, Thermostate oder Fernbedienungen, die Ihnen die Bedienung erleichtert.
Heizstrahler gibt es in den unterschiedlichsten IP-Schutzklassen. Dadurch lassen sich die Strahler nicht nur im geschützten Außen- oder Innenbereich einsetzen, sondern viele Modelle sind outdoorfähig und trotzen Wind und Wetter. Heizstrahler mit höheren IP-Schutzklassen eignen sich besonders gut für den Einsatz im offenen Außenbereich oder in der Werkstatt.

Unsere beliebtesten Elektroheizstrahler


Kauftipps Elektroheizstrahler

Bei Elektroheizstrahlern gibt es große, qualitative Unterschiede. Auch beim Kauf eines Infrarotheizstrahlers sollen Sie einiges beachten, damit Sie möglichst lange Freude daran haben.

  1. Legen Sie den Einsatzort fest!
    Ein Infrarotheizstrahler im Innenbereich benötigt eine weniger hohe Schutzklasse als ein Strahler im Außenbereich.
  2. Berechnen Sie die zu erwärmende Fläche!
    Die benötigte Leistung Ihres Hiezstrahlers hängt von der zu beheizenden Fläche ab. Als Faustregel gilt: Pro zu erwärmenden m² im Innenbereich benötigen Sie 250 kW Leistung, im Außenbereich sind es 350-400kW pro m².
  3. Setzen Sie auf Qualität!
    Achten Sie beim Kauf auf die Verarbeitung und Materialien des Heizstrahlers. In der Regel bestehen die Gehäuse aus Aluminium, Stahlblech oder anderen hitzebeständigen Materialien. Bei billigen Heizstrahlern sparen Sie zwar bei der Anschaffung, aber oftmals bekommen Sie keine Ersatzteile oder das Gerät ist schlecht verarbeitet. Bei Markenprodukte sind auch noch später Ersatzteile wie Heizröhre oder Fernbedienung erhältlich.
  4. Legen Sie Wert auf Sicherheit!
    Kaufen Sie nur zertifizierte und geprüfte Heizstrahler. Viele Heizstrahler haben Schutzfunktionen wie einen Umkippschutz bei Standmodellen oder eine Abschaltautomatik bei Überhitzung. Damit vermeiden Sie mögliche Gefahren. Im privaten Innenraum sollten Sie nur Geräte benutzen, die über einen An- und Ausschalter direkt am Gerät oder eine Fernbedienung verfügen.

Gasheizstrahler

Gasheizstrahler werden entweder mit Propangas oder mit Erdgas betrieben. Die meisten Gasheizstrahler sind für den Gebrauch mit Propangas ausgelegt, lassen sich aber teilweise mit einem Kit auf Erdgas umrüsten. Gasheizstrahler dürfen nur im Außenbereich eingesetzt werden, da sie im Innenraum verboten sind und im schlimmsten Fall zu Vergiftungen oder Bränden führen können.
Der Gasheizstrahler besteht aus einem leistungsstarken Brenner. Die Flamme des Brenners erhitzt ein Abstrahlelement. Dadurch wird Strahlungswärme über einen Reflektor erzeugt. Oftmals bestehen Gasheizstrahler aus Edelstahl oder anderen hochwertigen Materialien und sind somit besonders robust und langlebig.
Gasheizstrahler gibt es in den unterschiedlichsten Formen: Decken- oder Wandmodelle werden einfach an der Wand montiert, der Gasschlauch wird angeschlossen und schon sind sie einsatzbereit. Diese Modelle können auch mit Erdgas betrieben werden, das aus der hauseigenen Leitung kommt. Für den mobilen Einsatz gibt es Gasheizstrahler auf Rollen, im Inneren des Strahlers lässt sich die Propangasflasche verstauen. Besonders beliebt im Gastronomiebereich sind Pyramidenheizstrahler. Sie fallen durch ihr edles Design auf und die Flamme des Brenners lodert hoch, sodass diese eine besondere Atmosphäre erzeugen.
Der Gasheizstrahler wird üblicherweise mit einer piezoelektrischen Zündung entflammt. Die Flamme lässt sich bei vielen Modellen regulieren, wodurch Sie auch die Temperatur selbst bestimmen können. Einige Strahler lassen sich auch per Fernbedienung ein- und ausschalten, sowie regeln. Ein Gitter oder ein Glas schützt Sie vor dem direkten Kontakt mit den Flammen.
In unserem Shop finden Sie ausschließlich Marken-Gasheizstrahler, die den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen und zertifiziert und/oder TÜV geprüft sind.


Einsatzmöglichkeiten Gasheizstrahler

Der Einsatzbereich von Gasheizstrahlern ist deutlich kleiner als bei Elektroheizstrahlern. Gasheizstrahler dürfen ausschließlich im Außenbereich genutzt werden. Im Innenbereich ist die Nutzung verboten, denn Gasheizstrahler produzieren Abgase, die zu Vergiftungen führen können. Das Raumklima verschlechtert sich deutlich durch einen Gasheizstrahler und die Brandgefahr steigt. Deswegen sollten Sie auch niemals auf eigene Gefahr einen Gasheizstrahler im Innenbereich wie in der Garage, dem Wintergarten oder einem Schuppen benutzen. Auch für eine Werkstatt sind Gasheizstrahler nicht geeignet, denn durch Funkenflug wird es schnell gefährlich.
Doch lassen sich Gasheizstrahler bestens im Außenbereich einsetzen und können dort mit schneller und gezielter Wärme punkten. Auf der privaten Terrasse sind besonders mobile Heizstrahler praktisch. Sie können bei Bedarf auch neben der Sitzgruppe im Garten aufgestellt werden oder erwärmen andere Bereiche. Wenn Sie über einen Erdgasanschluss verfügen, können Sie einen Gasheizstrahler über Ihrer großen Terrasse an der Wand oder Decke montieren und können per Fernbedienung in nur kurzer Zeit die Wärme genießen.
Als besondere Form der Gasheizstrahler gibt es Feuertische, die mit Propangas betrieben werden. Diese können Sie in Ihrer Loungeecke oder als Stehtisch bei Partys oder Events einsetzen. Das Feuer sieht dank mitgelieferter Holzscheite aus Keramik und Lavasteine wie ein echtes Lagerfeuer aus, aber weder Funkenflug noch Rauch stören.
Auch im gewerblichen Einsatz sind Gasheizstrahler beliebt. Auf Weihnachtsmärkten sind Gasheizstrahler schon lange im Einsatz, da sie keine Stromleitung benötigen und somit standortunabhängig sind. Auch in der Gastronomie wie im Restaurant, Café oder Bar werden Gasheizstrahler immer häufiger eingesetzt, da Gasheizstrahler große Flächen effektiver beheizen als Elektroheizstrahler. Allerdings sollten Sie vorher prüfen, ob Gasheizstrahler in Ihrer Stadt erlaubt sind.

Vorteile des Gasheistrahlers

Gasheizstrahler haben einige Vorteile gegenüber Elektroheizstrahlern, vor allem im Einsatz in der Gastronomie.
Gasheizstrahler können aufgrund der verbauten, leistungsstarken Brenner eine größere Fläche als Elektroheizstrahler beheizen. Ein Gasheizstrahler mit 10kW Leistung kann je nach Modell bis zu 20 m² erwärmen. Dadurch sind Gasheizstrahler in der Gastronomie sehr beliebt. Allerdings gelten in einigen deutschen Städten bereits Verbote für den gewerblichen Einsatz, da sie weniger umweltfreundlich als Elektrostrahler sind.
Mit einem Gasheizstrahler bringen Sie als Gastronom Wärme in Ihren Außenbereich, die sich besonders einfach über erdgasbetriebene Heizstrahler erzeugen lässt. Mit Designheizstrahlern in Pyramidenform haben Sie nicht nur eine praktische Wärmequelle auf Ihrer Terrasse, sondern gleichzeitig auch einen echten Hingucker. Auch am Eingang Ihres Restaurants ist ein Pyramidenheizstrahler ein Eyecatcher, der Gäste in Ihren Betrieb lockt. Mit einem Heizstrahler verlängern Sie die Terrassensaison und Ihre Gäste können auch an kühleren Abenden die Zeit im Freien bei einem Glas Wein genießen.
Gasheizstrahler erzeugen eine schnelle und punktuelle Wärme, die nicht nur im gewerblichen Einsatz für eine gemütliche Atmosphäre sorgen. Auch auf der heimischen Terrasse verlängert ein Gasheizstrahler die Abende. Einige Modelle lassen sich mit Rollen bei Bedarf einfach verschieben und sind somit individuell und flexibel einsetzbar.

Unsere beliebtesten Gasheizstrahler

Gasheizstrahler Platinum

Gasheizstrahler Platinum

ab 1.549,00 € *

Kauftipps Gasheizstrahler

Unsere Kauftipps erleichtern Ihnen den Kauf Ihres Gasheizstrahlers und geben Ihnen einen Übersicht über die wichtigstens Punkte, auf die Sie achten sollten.

  1. Entscheiden Sie sich für eine Gasart!
    Gasheisztrahler gibt es mit Propan- oder Erdgasanschluss. Einige Modelle lassen sich später mit einem Umrüstkit umrüsten. Wir empfehlen Ihnen aber, sich direkt für eine der beiden Betriebsarten zu entscheiden.
  2. Errechnen Sie Ihren Wärmebedarf!
    Wie auch beim Elektroheizstrahler ist die Leistung eines Heizstrahlers von der zu erwärmenden Fläche abhängig. Bei einem Gashiezstrahler gilt: 1kW erhitzt zwischen 1-2 m².
  3. Achten Sie auf die Qualität!
    Setzen Sie auf eine hochwertige Verabreitung und Materialien wie Edelstahl oder rostfreier Stahl. Hochwertige Markenprodukte bieten Ihnen eine langlebige und robuste Qualität.
  4. Setzen Sie auf Sicherheit!
    Bei Gasheizstrahlern ist es besonders wichtig, dass die Geräte geprüft und zertifiziert sind. Ein Standmodell soltle über einen Kippschutz verfpgen. Die Flamme sollte mit einem Gitter oder einem Glas geschützt sein.
  5. Achtung beim gewerblichen Betrieb!
    Wenn Sie einen Gashiezstrahler gewerblich einsetzen, müssen Sie über eine Schlauchbruchsicherung für Flüssiggasanlagen nach DIN 30 693 und einen Sicherheitsdruckregler mit Überdrucksicherung verfügen.
  6. Fragen Sie den Fachmann!
    Wenn Sie Ihren Heizstrahler von Erdgas auf Propangas oder umgekehrt umrüsten wollen, dann sollte dies nur ein Fachmann tun. Ebenso dürfen Erdgasheizstrahler nur vom Profi an eine Erdgasleitung angeschlossen werden.

Vergleich Heizstrahler Arten

In unserem Ratgeber haben wir Ihnen einen ausführlichen Überblick über Elektro- und Gasheizstrahler gegeben. Beide Arten bringen einige Vorteile mit sich. So sind Elektroheizstrahler auch für den Einsatz im Innenbereich geeignet und lassen sich vielseitiger einsetzen. Gasheizstrahler hingegen beheizen große Flächen besser und sind weniger abhängig vom Wetter. In der Tabelle vergleichen wir Ihnen die wichtigsten Fakten.

Elektroheizstrahler Gasheizstrahler
Preis ab 250 € ab 1000 €
Kosten/Stunde ca. 0,24€/kW ca. 1,64€
Leistung 1kW erwärmt innen ca. 4m²/ außen 2,5 m² 1kW erhitzt zwischen 1-2m²
Mobilität nur wenn Steckdose in der Nähe ist ja
Einsatzbereich innen und außen innen
Vor-und Nachteile überall einsetzbar
einmalige Anschaffungskosten
angenehmes Raumklima
umweltfreundlich

Stromanschluss notwendig
bei großen Flächen werden mehrere Elektrostrahler benötigt
beheizt große Flächen
mobil einsetzbar

nur im Außenbereich einsetzbar
Gas ist teurer als Strom
weniger umweltfreundlich
im gewerblichen Einsatz in einigen Städten verboten
Gasflaschen müssen ständig getauscht werden

Heizstrahler-Shop24.de - Ihr Profi für Sofortwärme

Unser Ratgeber hat Ihnen einen guten Überblick über die verschiedenen Heizstrahler-Arten verschafft. Wir auf heizstrahler-shop24.de bieten Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Heizstrahlern für Wand, Decke oder zum Stellen. Alle unsere Produkte sind hochwertige Markengeräte, die den neuesten Sicherheitsstandards entsprechen und geprüft sind.
Möchten auch Sie nach diesem Ratgeber die Vorteile eines Heizstrahlers genießen? Füllen Sie unser Beratungsformular aus oder kontaktieren Sie uns direkt. Wir suchen gemeinsam mit Ihnen Ihren perfekten Heizstrahler, der schnell und effizient Wärme in Ihren Außenbereich oder Ihr Heim bringt.

Beratungsformular Heizstrahler

Unser Content ist urheberrechtlich geschützt! ©