Infrarotwärme im Wintergarten

Heizstrahler und Infrarotheizung für den Wintergarten

Bereits im 18. Jahrhundert entstanden die ersten Wintergärten in England. Damals waren sie noch Teil prächtiger Schlossbauten und nur dem Adel vorbehalten. In den Glasanbauten fanden exotische Pflanzen ihren Platz, um dort gedeihen zu können. Im Laufe der Jahre wurde der Wintergarten auch im weiteren Europa bekannt und in den 70er Jahren wurden die Glasbauten auch an Privathäusern in Deutschland zur Mode. Mittlerweile ist der Wintergarten nicht mehr primär als Schutz für Pflanzen gedacht, sondern hat sich zum weiteren Wohnraum mit besonderem Ambiente gewandelt. Die meiste Zeit des Jahres erwärmt sich der Wintergarten mithilfe der Sonne dank des Glaushauseffekts selbst. Doch besonders im Winter ist es sehr kalt in dem Glasbau. Ein Heizstrahler oder eine Infrarotheizung helfen dabei, wieder angenehme Temperaturen in den Wintergarten zu bringen.

Heizstrahler Basiswissen

Schnelle Wärme im Glasbau mit dem Heizstrahler

Etwas 220 bis 270 Tage im Jahr kann der Wintergarten ohne Heizung auskommen. Doch auch die restlichen Tage möchten Sie gerne den lichtdurchfluteten Wohnraum nutzen. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten mit den vielen Glasfronten, benötigt ein Wintergarten eine bis zu drei- bis viermal höhere Heizleistung als andere Räume. Aufgrund der Fronten eigenen sich auch nicht alle Heizarten für den Wintergarten. Eine herkömmliche Konvektionsheizung ist weniger praktisch, da hierbei die Luft vom Heizkörper erwärmt wird, an die Decke steigt und beim Abkühlen wieder absinkt. Die vielen Glasflächen sorgen allerdings für eine schneller Abkühlung der Luft, wodurch viel Heizenergie benötigt wird.

Mit einem Heizstrahler hingegen erzeugen Sie schnelle Wärme, die sich wie Sonnenstrahlen anfühlt. Der Heizstrahler produziert Infrarotstrahlen, die nur Personen, Gegenstände und Flächen erwärmt. Diese speichern die Wärme und geben sie wieder ab. Dadurch entsteht ein angenehmes Raumklima, bei dem weder Staub noch Luft aufgewirbelt werden. Heizstrahler gibt es in zwei verschiedenen Arten: mit Licht und ohne Licht. Die sogenannten Hellstrahler erzeugen deutlich schneller Wärme, aber sie geben ein leichtes rötliches oder orangefarbenes Licht ab. Beim Dunkelstrahler wird die Heizröhre mit einem Glas oder Metall abgedeckt, sodass kein Licht abgestrahlt wird. Dadurch braucht das Heizgerät allerdings ein paar Minuten, um die volle Leistung zu erzielen. Beide Arten gibt es in den unterschiedlichsten Leistungen und Designs und lassen sich mit nur wenigen Handgriffen an Decke oder Wand im Wintergarten montieren. Einfach an eine 230V-Steckdose angeschlossen und schon können Sie die Wärme des Heizstrahlers in Ihrem Wintergarten genießen.


Infrarotheizung im Wintergarten

Als Alternative zu einem Heizstrahler können Sie auch eine Infrarotheizung im Wintergarten nutzen. Diese funktioniert ähnlich wie der Heizstrahler und gibt Infrarotstrahlen ab. Doch im Gegensatz zum Heizstrahler wird die Infrarotheizung gleichzeitig zum Dekoelemente, da es das Heizpaneel in vielen verschiedenen Ausführungen gibt. Von der klassischen unifarbenen Heizung über Paneele mit Spiegeloberfläche oder Bildheizungen mit eigenem Lieblingsmotiv bedruckt ist die Auswahl hier sehr groß. Auch die Infrarotheizung lässt sich einfach im Wintergarten montieren und mit einem Thermostat können Sie das Gerät ganz nach Ihren Wünschen einstellen. Aufgrund der soliden Technik ist die Infrarotheizung kaum anfällig und teure Reparaturkosten entfallen. Ebenso sind keine großen Umbauten für den Einbau einer Infrarotheizung nötig. Die Infrarotwärme beheizt Ihren Lieblingsplatz und sie erzeugen eine gemütliche Atmosphäre. Ebenso verhindert die Infrarotheizung kalt Füße und Zugluft und auch die Bildung von Schimmel wird vermieden.
Der Wintergarten wird gerne als Rückzugs- und Erholungsort mit gemütlichem Sofa oder Sitzecke genutzt. Die Infrarotheizung mit der angenehmen Wärme sorgt dafür, dass Ihre Muskeln sich entspannen und Sie auch bei kaltem Wetter Ihren Glasbau voll nutzen können.
Nicht nur im privaten Haushalt ist eine Infrarotheizung oder ein Heizstrahler eine perfekte Heizmöglichkeit für den Wintergarten. Auch in Restaurants sind die Glashäuser sehr beliebt und mit Infrarot-Heizgeräten sorgen Sie für eine warme und gemütliche Atmosphäre, die Ihre Gäste zum Verweilen einlädt.

Unser Content ist urheberrechtlich geschützt! ©