Heizstrahler Test Italkero Falò Evo

Testbericht zu Gas-Heizstrahler Falò Evo von Italkero

In diesem Heizstrahler Test haben wir den Gas-Heizstrahler Falò Evo vom italienischen Unternehmen Italkero unter die Lupe genommen. Wir testen vom Auspacken über die Handhabung bis hin zu Plus- und Minuspunkte, sowie die Vor- und Nachteile des Gerätes.


Die besten Gasheizstrahler

Gasheizstrahler Platinum

Gasheizstrahler Platinum

ab 1.549,00 € *

Italkero Falò Evo Gas Heizstrahler im Test

Der Falò Evo Gasheizstrahler von Italkero überzeugt durch seine ansprechende Pyramidenform und stabile Bauweise. Der Heizstrahler ist ohne lange Vorheizzeiten in wenigen Augenblicken auf voller Betriebstemperatur und wird mit handelsüblichem Propangas betrieben. Die Lieferung beinhaltet das Gerät in Einzelteilen zum Zusammenbauen. Nach der Montage muss noch die Gasflasche angeschlossen werden und schon kann es losgehen. Das Gerät heizt mächtig ein und ist durch die hochlodernde Flamme eine wirkliche Augenweide. Der Gasheizstrahler Faló Evo wirkt aufgrund seiner Höhe von 2,20m sehr imposant. Das große Hitzeschild oben sorgt für eine sehr gute Wärmeverteilung und dass die Hitze nicht unnötig nach oben hin verpufft. Die Faló Evo Gasheizpyramide schafft eine gemütliche Atmosphäre.


Aufbau und die Verpackung des Heizstrahlers

Die Verpackung besteht aus einem stabilen und umweltfreundlichen Karton. Die Einzelteile des Falò Evo Gasheizstrahler sind bruch- und stoßsicher in einem Paket verpackt. Die Montageanleitung ist sehr gut beschrieben und wird in mehreren Sprachen mitgeliefert, ist übersichtlich strukturiert und zusätzlich mit Detailzeichnungen und Fotos ergänzt. Auf den Detailzeichnungen lassen sich problemlos alle Einzelteile erkennen und später bei Bedarf nachbestellen. Alle Einzelteile sind ohne scharfe Ecken und Kanten. Der Aufbau ist leicht und erfordert keine große Fachkenntnis.


Im Test: die Grundausstattung des Heizstrahlers

Wir haben für Sie die Falò Evo Gasheizpyramide getestet, um zu sehen, wie warm dieses Gerät wirklich macht. Der Falò Evo hat eine Glasröhre, in der die Flamme nach oben aufsteigen kann und beinhaltet eine automatische Sicherheitszündung. Das Gerät hat am Sockel zwei Räder, die es ermöglichen, den Heizstrahler mobil von einem Platz zum nächsten zu bewegen. In den Innenraum des Heizstrahlers kann eine Propangasflasche mit bis zu 11kg leicht verstaut werden. Und das Öffnen und Schließen der Klappe, um an die Gasflasche zu kommen, geht spielend einfach ohne Kraftaufwand. Der Falò Evo Gasheizstrahler bietet optional auch eine Fernbedienung für das Zünden der Flamme an. Den Gasheizstrahler einfach per Knopfdruck aus der Entfernung starten, ist damit ein Kinderspiel.


Die Handhabung des Heizstrahlers im Test

Der Gasheizstrahler Falò Evo kann sofort nach dem Zusammenbauen in Betrieb genommen werden. Einfach die Propangasflasche anschließen, auf die automatische Zündung drücken und los geht es. Der Gasheizstrahler ist auf der Stelle einsetzbar, in wenigen Sekunden auf voller Betriebsbereitschaft und erwärmt die Umgebung innerhalb einiger Minuten.

Vorteile:

  • Schneller Zusammenbau ohne Fachkenntnis durchführbar
  • Sofort einsatzbereit ohne elektrische Installation
  • In kurzer Zeit auf voller Betriebstemperatur

Die Leistung und Wärmemessung des Falò Evo

Die Leistung des Gasheizstrahler Falò Evo entspricht vollkommen der Vorgabe des Herstellers. Das Modell mit 12000 Watt Wärmeleistung ist in der Lage eine Fläche von 10-12m² zu beheizen. Wir haben die Wärmemessung mit dem Dobocool GM900 Infrarot Thermometer durchgeführt. Die Wärmemessung ergab eine Umgebungstemperatur von 23°C. Gemessen wurde in einem Abstand von 3 Metern. Das bedeutet, dass ein Tisch mit 8-10 Stühlen im windstillen und überdachten Bereich ausreichend beheizt werden kann.


Technische Details

Den Heizstrahler Falò Evo gibt es in drei verschiedenen Farben.

  • Farbe: Rost, Schwarz oder Silber
  • Heizleistung bis zu 10 kW
  • Maße (LxHxT): 639 x 639 x 2178 mm
  • Gewicht: 29 kg
  • Versorgt, je nach Wetter und Temperatur, eine Fläche von bis zu 10-12 m² mit Wärme
  • Material: Aluminium und Stahl
  • Zündung: manuell oder per Fernbedienung (optional)
  • Verbrauch: 11 kg Gasflasche hält ca. 16 Stunden bei Volllast Betrieb
  • Inkl. rutschfesten Gummifüßen und Kippsicherung

Im Test: der optische Eindruck

Der Falò Evo ist aus robustem Stahl und Aluminium hergestellt, ist in den Farben Silber, Schwarz oder Rost erhältlich und lässt sich damit in fast jede Umgebung integrieren. Sein Äußeres ist einer Pyramide nachempfunden und ist mit der aufsteigenden lodernden Flamme eine Augenweide. Die Flammen sind von weitem schon sichtbar. Das große Hitzeschild oben sorgt für eine gute Wärmeverteilung und rundet das ganz Bild ab.

Produktvideo Italkero


Unser Testfazit

Der Falò Evo Gasheizstrahler überzeugt durch seine stabile Bauweise und gute Heizleistung auf ganzer Linie. Vor allem aber die einfache Handhabung und die Mobilität des Gasheizstrahlers liefern hier zusätzliche Pluspunkte. Die beiden Rollen am Sockel machen es möglich, den Pyramiden Gasheizstrahler jederzeit an anderen Orten einsetzen zu können, unabhängig von einem Stromanschluss oder störenden Verlängerungskabel. Sie können den Heizstrahler einfach dorthin bewegen, wo er gerade benötigt wird. Durch die hoch lodernde Flamme entsteht auch noch zusätzliches Licht und liefert ein gemütliches Ambiente. Der Falò Evo Gasheizstrahler ist für die Außennutzung konzipiert, und lässt sich dadurch für den privaten wie für den gewerblichen Bereich, insbesondere in der Gastronomie, bestens einsetzen.

Beratungsformular Heizstrahler

Unser Content ist urheberrechtlich geschützt! ©